GANZ AKTUELL

Aus gegebenem Anlass …

Lichterketten in der RathausstraßeLichterketten in der Rathausstraße …

Die Tage sind trüb und es wird früh dunkel in dieser Jahreszeit. Schön, dass es Lichter gibt. Allüberall. Und auch in der Rohrbacher Rathausstraße.

Lichterketten überspannen die Straße. Viele laufen darunter durch ohne sie zu beachten, viele freuen sich darüber. Manche hätten gerne kürzere, manche längere Ketten, buntere oder solche mit Sternen. Oder blinkende. Oder was auch immer. So ist das in Rohrbach.

Kaum jemand fragt sich, wie die Lichterketten dorthin kommen. Die meisten nehmen es als selbstverständlich hin oder halten „die Stadt” für die Verursacherin. Die hat auch kräftig mitgeholfen, hat die viele tausend Euro teure Anschaffung der Ketten zu einem Drittel übernommen. Und viele Rohrbacher haben in den letzten Jahren für die Aktion „Lichter statt Dunkelheit” gespendet.

Aber die eigentliche Leistung war ein bürgerschaftliches Engagement, wie das heute so schön heißt.

Mehr dazu …

IBA_LOCAL No. 7

IBA_LOCAL No. 7 hieß das Ganze. Ein flotter Rundgang durch Rohrbach und Kirchheim. Nun ist ein Film erschienen, der den Gang kompakt zusammenfasst …

Bürgerplakette 2014

Überreichung der Bürgerplakette 2014: Vier Rohrbacher/-innen sind dabei. Allen voran der Ehrenvorsitzende des Stadtteilvereins Bernd Frauenfeld. Außerdem haben Helga Bauer und Brigitte Schmitt-Bantel den Preis erhalten für ihr Engagement bei Schüler helfen Schülern an der IGH und Ursel Wirth-Brunner für Ihre Verdienste um den Sport. Herzlichen Glückwunsch!

Bernd Frauenfeld

Bernd Frauenfeld

Helga Bauer und Brigitte Schmitt-Bantel

Helga Bauer und Brigitte Schmitt-Bantel

Ursel Wirth-Brunner

Ursel Wirth-Brunner

Katalog zur Ausstellung

tl_files/bilder/2014/Erster-Weltkrieg-in-Rohrbach/Thorax-Lazarett-1-Weltkrieg-02.jpgZur Ausstellung zum 1. Weltkrieg in Rohrbach ist nun ein breit bebilderter Katalog erschienen. Der von Hannah Dziobek geschriebene und von Dirk Hrdina gestaltete Katalog ist ab sofort bei der Eichendorffbuchhandlung und im Rohrbacher heimatmuseum erhältlich und kostet 8,-- Euro.

Jetzt neu: Der Rohrbachkalender 2015

Juliblatt des KalendersJetzt gibt es ihn wieder, den Rohrbachkalender für das neue Jahr. 12 Monate – 12 Rohrbacher Motive. EDer Kalender kostet 9,50 Euro. 1,50 Euro davon fließen an den Stadtteilverein. Damit leistet er einen Beitrag um im Jubiläumsjahr 2016 bedeutende historische Gebäude im Stadtteil mit Hinweistafeln und kurzen Erläuterungen zu versehen.

Erhältlich ist er u. a. bei der Bäckerei Rodemer, bei der Eichendorffbuchhandlung, bei Schreibwaren Hoffmann, im Auszeit-Reisebüro, bei Blumen Pfefferkorn in der Heinrich-Fuchs-Straße, in der Linde und in der Bäckerei Mahlzahn.

 

Mehr erfahren …

Mitmachen …

es gibt viele Möglichkeiten sich bei uns zu engagieren – hin und wieder mal oder regelmäßig.