GANZ AKTUELL

Wollen Sie regelmäßig über aktuelle Dinge in Rohrbach informiert werden?
Dann abonnieren Sie unseren Newsletter: das sprachror!

Da wir zur Zeit ständig von SPAM-robots angegriffen werden, bitten wir Sie, uns eine Mail zu an newsletter@stadtteilverein-rohrbach.de zu schicken. Wir tragen Sie dann in den Verteiler ein.

Stadtteilverein ermöglicht freies WLAN am Alten Rathaus

Der Stadtteilverein Rohrbach hat es sich zur Aufgabe gemacht, mitzuhelfen, dass unser Stadtteil lebendig ist und bleibt. Der Platz rund um das Alte Rathaus ist auch aufgrund unserer Initiative zu einem Schmuckstück geworden, auf dem sich täglich sehr viele Menschen aufhalten.

Nun haben wir überlegt, dass der Platz durch einen öffentlichen WLAN Zugang weiter aufgewertet würde. Der Stadtteilverein hat deshalb beschlossen, diesen Zugang zu ermöglichen. Wir haben uns mit der Stadt Heidelberg in Verbindung gesetzt und angefragt ob diese unsere Initiative unterstützen würde.

Die Stadt hat das gerne getan und die Anschaffung und Installation der Hardware übernommen. Der Stadtteilverein beteiligt sich an den laufenden Kosten für den Zugang.

Hier lesen Sie, wie Sie das kostenlose öffentliche WLAN nutzen können …

Der Film zum Festzug …

Er ist da, der Film zum Festzug. Karl-Heinz Stoll hat gefilm und den Schnitt besorgte Philip Wolf. Vielen Dank dafür!
Der Film kann privat uneingeschränkt verwendet werden.Eine kommerizielle Nutzung ist jedoch ausdrücklich untersagt!

 

Applaus und Buhrufe – Die Rohrbacher Kerwe 2016

Einer der jüngsten Rohrbacher Jungs …

Das war eine merkwürdige Kerwe, die Rohrbacher Kerwe 2016. Es begann wie immer mit der Begrüßung durch den Stadtteilvereinsvorsitzenden am Rathaus. Der Schwerpunkt war diesmal die Kerwe selbst. Fuchs kritisierte das mangelnde Engagement im Stadtteil, das in der Tat die Kerwe gefährdet. Und kündigte an, dass der Stadtteilverein beschlossen hatte, 2016 auf die Verbrennung der Kerwe zu verzichten. Dafür erntete er Applaus und Buhrufe – ein Novum auf der Rohrbacher Kerwe.

Es folgte die berühmt berüchtigte Kerwe-Redd von Bernd Frauenfeld, bei der unter anderen Verluschde beklagt wurden: Die Metzgerei Rebmann hat geschlossen und die Gaststätte Zum Erbprinzen. Und Frauenfeld erinnerte an Sabine Rittmann, die uns nicht nur auf der Kerwe fehlt. Weitere Themen waren u.a. die geplanten Windkrafträder, Prof. Dr. Würzners neuer Titel und die AFD … und der neue Borschtpokal, mit dem Frauenfeld künftig Leute ehren will, „wos alle wisse solle, dass die net bloss schwätze sondern schaffe wolle.” Und der erste Preisträger ist der Organisator des wunderbaren Festzugs zur 1250-Jahrfeier Jürgen Ziegler: „Des Johr kriegt´n unser Zugabwickler, en Mords Applaus fer Jürgen Ziegler!”

Den vollständigen Artikel und viele Bilder finden Sie hier …

Das Jubiläumsjahr in Rohrbach!Signet 1250 Jahre Rohrbach

… ist noch lange nicht zuende. Wenn Sie wissen wollen, was bisher geschah, dann finden Sie hier Berichte …

Mehr erfahren …

Mitmachen …

es gibt viele Möglichkeiten sich bei uns zu engagieren – hin und wieder mal oder regelmäßig.