GANZ AKTUELL

Wollen Sie regelmäßig über aktuelle Dinge in Rohrbach informiert werden?

Dann abonnieren Sie unseren Newsletter: das sprachror!
 

Flucht hat viele Gesichter

Flucht hat viele Gesichter ist eine Veranstaltungsreihe des punker e. V. und des Stadtteilvereins Rohrbach.Geplant und organisiert wird sie von ­Annette Bellm, Derek Cofie-Nunoo, Paul Gail, Jürgen Ripplinger, Valentina Schenk (AG Asyl in Rohrbach).

Von Dresden nach Heidelberg (1945):
Karl und Helmuth Bellm

Musik: Raphael Messner und Wolfgang Döther
15.10.2015, 19.00 Uhr,
Altes Rathaus Rohrbach, Rathausstr. 43

Von Cremona (Oberitalien) nach Heidelberg:
Herr Corbari als Gastarbeiter

Musik: Holly Holleber mit dem IGH-Recyclingorchester
12.11.2015, 19.00 Uhr,
Altes Rathaus Rohrbach, Rathausstr. 43

Von Albanien nach Heidelberg:
Familie Berisha

mit Ulrike Duchrow (AK Asyl) und Pfarrer i.R. ­Ekkehard Heicke (St. Thomas-Kirche Rohrbach)
Musik: Jutta Glaser mit der Asyl-Band
21.01.2016, 19.00 Uhr,
Altes Rathaus Rohrbach, Rathausstr. 43

Von Afghanistan nach Heidelberg: N.N.

mit Gudrun-Sidrassi-Harth, Orietta Angelucci von ­Bogdandy (AK Asyl HD) und Tobias Theis (Die Grünen)
Musik: Jutta Glaser mit der Asyl-Band
10.03.2016, 19.00 Uhr,
Altes Rathaus Rohrbach, Rathausstr. 43

Modelle der Nachbarschaftshilfe

Beate Weber (ehem. OB in Heidelberg)
mit Tobias Theis (Die Grünen)
12.05.2016, 19.00 Uhr,
Altes Rathaus Rohrbach, Rathausstr. 43

Rohrbach hilft!

Angesichts der schwierigen Lage in Kirchheim und der dort parallel stattfindenden Veranstaltung hatten wir befürchtet, dass unsere "Heidelberg hilft!" Veranstaltung nicht so gut besucht sein würde. Aber das Gegenteil war der Fall. Über 100 Menschen strömten ins Alte Rohrbacher Rathaus und die Hilfsbereitschaft war enorm. Neben vielen Informationen gab es als Highlight einen Auftritt der Asylband von Jutta Glaser, der restlos begeisterte.

Blick in die Veranstaltung

Oder: Würde gerne helfen ...

In der Veranstaltung wurde aber auch deutlich, woran es im Moment noch hapert: die breite Hilfsbereitschaft läuft noch zu oft ins Leere, da die Koordination von von Hilfsbereiten und Hilfesuchenden noch nicht so läuft, wie es sinnvoll wäre. Das war in vielen Wortmeldungen des Abends zu spüren. Wäre es nicht möglich, bei der Stadt eine Person zu haben, die mit Namen, konkreter Telefonnummer und Mailadresse diese Funktion übernimmt und zwischen Hilfeangeboten und konkreten Bedarfen vermittelt? Damit würde man ungeheuer viel Energie bündeln und der Stadt letztendlich viel Arbeit abnehmen. Im Moment fokussiert sich alles sehr auf das finden von Wohnraum, ein wichtiger, aber nicht ausreichender Aspekt.
Jedenfalls war die Rohrbacher Veranstaltung ein vielversprechender und produktiver Einstieg in die Reihe "Flucht hat viele Gesichter", die die Asylarbeitsgruppe von punker und Stadtteilverein initiiert hat. Wir sind gespannt auf die folgenden Veranstaltungen. Danke an alle, die das mit vorbereitet haben!
 
Blick in die Veranstaltung
Blick in die Veranstaltung
Blick in die Veranstaltung
Blick in die Veranstaltung
Blick in die Veranstaltung

Die NextBike-Station wird verlegt.

Die nextbike-Station in Rohrbach.Es gab viel Unverständnis, warum die Rohrbacher NextBike-Station ausgerechnet so platziert wurde, dass unnötiger Weise Parkplätze entfallen. Bei einer Begehung vor Ort wurden Alternativen geprüft. Nun gibt gute Nachrichten, was das Fahrradvermietsystem angeht: Die Station von NextBike kann wie beim Ortstermin besprochen auf den neuen Standort direkt am Rohrbach Markt verlegt werden. Wie die Stadt heute mitteilt, sind die technischen Voraussetzungen dafür erfüllt. Die Verlegung wird voraussichtlich im August/September erfolgen.

Bezirksbeirat diskutierte Parksituation im Lindenweg

von Hans-Jürgen Fuchs

Lindenweg am Rohrbach MarktDer geplante Wegfall des Gewegparkens im Lindenweg war nun auch Thema im Rohrbacher Bezirksbeirat. Werner Popanda berichtet in der Rhein-Neckar-Zeitung am 14.7.2015 über die Sitzung. Dem Bericht ist eigentlich nur hinzuzufügen, dass die geplanten Maßnahmen in der Brechtelstraße erst realisiert werden sollen, wenn die Konversionsgebiete bebaut werden und dass am Eingang des Lindenwegs ein Kurzzeitparkplatz an der Apotheke geschaffen werden soll und ein Parkplatz für Menschen mit Behinderungen in der Nähe der Praxis Dienerowitz.

Mehr dazu …

Die Bosseldörnchen suchen neue Räume

Gruppenbild Erzieherinnen und KinderFlexible, individuelle Kinderbetreuung »Die Bosseldörnchen« in Kooperation mit dem Caritasverband

Der Kindergarten, Tür an Tür mit uns, wird zum Sommer 2015 geschlossen und damit erlischt auch unser Mietvertrag und die Sondergenehmigung in diesem kleinen Industriegebiet.

Wir sind nun in Rohrbach/Südstadt auf der Suche nach einer Parterrewohnung oder auch einem Ladengeschäft o.ä. mit möglichst einem nutzbaren Außenbereich oder einem Spielplatz in unmittelbarer Nähe. Sollte dabei ein größerer Raum (für Fortbildungen oder Bewegungsmöglichkeit für unsere Kinder) und ein Büroraum dabei sein, hätte der HEIDELBERGER TAGESMÜTTERVEREIN e.V. Interesse, sich mit uns zusammen zu tun und Räume gemeinsam zu nutzen.

Die Bosseldörnchen
Im Bosseldorn 12
69126 HD-Rohrbach/Südstadt
Tel. 0173-238-7690
oder privat: Ingrid Kaiser (Tel. 06221-373346)

Abschied vom Rohrbacher Bächlein

Alte Fotografie

Gerade erst wurde der umgestaltete Rathausplatz eröffnet. Mit einem Bachlauf, einem fiktiven. Der an die Bach erinnert, die hier floß. Bis sie dem „Fortschritt und dem Verkehr zu Opfer fiel.

Jetzt, ziemlich genau 50 Jahre später fiel Franz Maucher beim Entrümpeln ein Gedicht in die Hände, geschrieben 1965 als die Bach verdohlt wurde. Und um die Bach geht es in einem Gedicht von Katharina Schädel.

Mehr erfahren …

Mitmachen …

es gibt viele Möglichkeiten sich bei uns zu engagieren – hin und wieder mal oder regelmäßig.