Stadtteilverein Rohrbach > Rathauseröffnung

Einweihung des Rohrbacher Rathauses
und Spatenstich für den Umbau des Rathausplatzes

Die Stadt hatte eingeladen und viele Rohrbacher und viele Gäste waren gekommen um das neue Alte Rathaus Rohrbachs zu sehen und den Spatenstich für den Umbau des Rathausplatzes zu erleben. Oberbürgermeister Würzner beschrieb die Umbaumaßnahmen im Rathaus und die geplanten Maßnahmen am Platz. Er gratulierte Rohrbach zu dem schönen neuen Ort und betonte die Wichtigkeit der kulturellem Identität der Stadtteile.

Thomas Schleicher, Geschäftsführer der mit dem Bau beauftragten Firma Gärtner GmbH scherzte anschließend, man werde den Rohrbachern die Tassen in ihren Schränken in den nächsten Wochen kräftig durchzurütteln. Vor allem Anwohner fanden das gar nicht so lustig …

Der Stadtteilvereinsvorsitzende Hans-Jürgen Fuchs bedankte sich im Namen Rohrbachs für den gelungenen Umbau. „Das, was die Stadt hier ermöglich hat”, sagte er, „kann sich sehen lassen. Unser Altes Rathaus ist nun ein richtiges –Schmuckstück geworden!” Mit den zusätzlichen Räumen haben wir jetzt endlich die Möglichkeit, kleinere kulturelle Veranstaltungen durchzuführen. Und auch für die Vereine wird sich die Raumproblematik ein wenig entspannen.

Stellvertretend für alle, die am Umbau mitwirkten, bedankte sich Fuchs herzlich bei vier Akteuren. Zum einen natürlich bei seinem Amtsvorgänger Bernd Frauenfeld, der die Verhandlungen mit der Stadt geführt hatte und ein sehr gutes Ergebnis für uns „herausgeholt” hat. Ein zweiter Dank ging an das Gebäudemanagement der Stadt, speziell an Matthias Heitz, der dritte an Wolfgang Kessler, de Architekten der Maßnahme. Schließlich bedankte sich der Stadtteilvereinsvorsitzende bei Oberbürgermeister Dr. Würzner, der bei den kritischen Punkten des Umbaus ein offenes Ohr für uns hatte.

Fuchs wiederholte auch seinen Appell, in der nun beginnenden Umbauzeit gemeinsam dafür zu sorgen, dass die Geschäfte und Praxen die Umbauphase gut überstehen.

Nach dem Spatenstich für den von Uwe Bellm und ap88 geplanten Umbau bat der Stadtteilverein in das Rathaus. Die Stadt hatte Getränke und Snacks bereitgestellt und sehr viele strömten durch die Räume und sahen sich auch eine kleine Ausstellung mit Plänen und Skizzen zum Umbau an.

Musikalisch begleitet wurde die Eröffnung durch Beiträge des Liederkranzes, des rorchor reloaded und des NaBaKra. Die Stadtteilkulturen feierten gemeinsam das neue Alte Rathaus, zogen durch die Räume und spielten und sangen zum Abschluss draußen vor der Tür …

Das ist genau das, was Rohrbach ausmacht: Die Bereitschaft, füreinander ein- und auch aufzutreten!

Fernsehen

Das STATTFERNSEHEN berichtet ziemlich ausführlich über die Eröffnung des renovierten Rathauses, mit Interviews und vielen bekannten Gesichtern. Unbedingt ansehen!

Fotos

Fotos von Uwe Bellm, Hans-Jürgen Fuchs, Raabe Hackbusch und Josef Scherhaufer ...

 

Und heute schon gibt es ein paar Videos, u.a. von der denkwürdigen NaBaKra-Reise nach Jerusalem …

Videos

Schöne Töne in der Küche …

… Reise nach Jerusalem mit einem zuvielen Stuhl …

… und der punker Vorstand sitzt nicht zwischen den Stühlen …