Stadtteilverein Rohrbach > Hospital wird geräumt

Das Hospital wird bereits im September 2013 geräumt …

Luftbild des Hospital

Werner Pfisterer, Rohrbacher Gemeinderat, berichtet aus der letzten Sitzung des Gremiums. Die Stadt Heidelberg hat dort eine Anfrage von Frau Dr. Lorenz beantwortet. Frau Dr. Lorenz wollte wissen: „Uns wurde berichtet, dass in Patrick-Henry-Village eine zunehmende Verwahrlosung und mangelnde Pflege einsetzt. Es seien auch Fenster zerstört als Zeichen eines beginnenden Vandalismus. Frage: Sind die Amerikaner schon dort ausgezogen, Wann besteht die Möglichkeit, dort Ordnung zu schaffen? Wenn so ein Zustand länger andauert, werden die Erhaltungs- und Reparaturmaßnahmen immer aufwändiger.”

Die Antwort der Stadt ist interessant, da aus ihr auch hervorgeht, dass entgegen allen bisherigen Informationen das US-Hospital noch vor PHV und MTV-West übergeben wird.

In ihrer Antwort auf die Anfrage von Frau Dr. Lorenz schreibt die Stadtverwaltung:

„… Die US-Streitkräfte haben angekündigt den Standort Heidelberg bis September 2013 komplett zu räumen. Danach erfolgt sukzessive die Rückgabe der Liegenschaften an die BimA. Als erste Liegenschaft wird das US-Hospital im September 2013 zurückgegeben.

Eine offizielle Ankündigung hierzu liegt bereits vor. Danach sieht der derzeitige Zeitplan die Rückgabe der Patton Barracks, der Versorgungseinrichtungen am Czernyring mit dem PX-Warenhaus, den Campbell Barracks mit MTV-West sowie dem US-Airfield möglichst noch in diesem Jahr vor. Als letzte Liegenschaft wird im Laufe 2014 dann auch PHV an die BimA zurückgegeben werden …”

Werner Pfisterer kritisiert: „Zum Hospital hat es aber noch überhaupt keine Anhörung gegeben …”. Der Bürgerbeteiligungsprozess, der für das MTV in der Südstadt bereits weit fortgeschritten ist, soll für das Hospital erst beginnen.

Nach unseren Informationen soll es am 28. November eine Auftaktveranstaltung geben …

Luftbild: maps.google.de